Margaret Trautmann Alter, Familie

Margaret Trautmann Alter | Bert Trautmann, ein deutscher Fußballspieler, wurde in England zum Helden, indem er 1956 trotz eines Genickbruchs im FA-Cup-Finale spielte. Margaret Trautmann war die Frau von Bert Trautmann und galt selbst als Heldin.

Margaret war eine wichtige Person in Berts Leben, denn sie half ihm, die herausfordernden ersten Jahre, die er in England verbrachte, zu überstehen und die Vorurteile zu überwinden, denen er als deutscher Veteran ausgesetzt war, der im Vereinigten Königreich in Kriegsgefangenschaft gewesen war.

Margaret Trautmann Alter

Profile

Vermögen4 million euros 
NameMargaret Trautmann
GeburtsdatumAugust 24, 1958 
Alter50 years
Geschlechtmännlich

Margaret Trautmann Biographie

Margaret Friar wurde 1927 geboren und erhielt den Namen Margaret. Sie lernte Bert zum ersten Mal kennen, als er in der örtlichen Fußballmannschaft St. Helens Town spielte. Obwohl sich Bert zu diesem Zeitpunkt noch in Kriegsgefangenschaft befand, erhielt er die Erlaubnis, am Rehabilitationsprogramm teilzunehmen und für die Mannschaft zu spielen.

Margaret fühlte sich aufgrund seiner Großzügigkeit und Hingabe sofort zu Bert hingezogen und nicht lange danach begannen die beiden, sich zu treffen.

Frühes Leben, Karriere

Im Jahr 1950 konnten Bert und Margaret endlich den Bund fürs Leben schließen. Da Berts Eltern krankheitsbedingt nicht an der Reise teilnehmen konnten, war die Hochzeit ein eher intimer Anlass.

Andererseits war das Paar von seinen Freunden und seiner Familie umgeben, die ihre romantische Partnerschaft alle voller Begeisterung unterstützten.

Margaret Trautmann Alter

Nach der Hochzeit eilte Bert nach Manchester City, um einen Profivertrag zu unterschreiben. Nachdem Margaret mit ihm nach Manchester gezogen war, stellte sie fest, dass einige der dortigen Bewohner ihr zunächst feindselig gegenüberstanden.

Dennoch überzeugte sie sie schnell durch ihre Großzügigkeit und ihren Wunsch, etwas über die britische Kultur zu lernen.

Größe1.78 m
Gewicht 66 kg

Im Jahr 1956 nahm Bert am Finale des Football Association Cup teil, das gegen Birmingham City ausgetragen wurde. Obwohl er sich während des Spiels eine schwere Nackenverletzung zugezogen hatte, weigerte er sich, ausgewechselt zu werden und spielte weiter, um Manchester City zum Sieg zu verhelfen. Margaret war auf der Tribüne und schaute sich das Spiel an, und sie konnte ihren großen Stolz auf Berts Tapferkeit und seinen unerschütterlichen Willen nicht verbergen.

Berts Karriere nahm eine deutliche Wende zum Besseren, nachdem er im FA-Cup-Finale spielte. Er wurde als Held gepriesen und die Diskriminierung, die er ertragen musste, begann zu verschwinden. Margaret war ein wesentliches Rädchen im Getriebe seines Erfolgs, sie diente ihm in den schwierigen Zeiten als Stütze und als führende Hand bei seinem Triumph über die Hindernisse, mit denen er konfrontiert war