Christoph süß krank

Christoph süß krank – Christoph Süss ist ein bekannter Kabarettist, Moderator im deutschen Fernsehen und Schauspieler in Deutschland. Durch seine Tätigkeit als Moderator der Sendung quer im Bayerischen Rundfunk ist er vielen ein Begriff. Schon während der Schulzeit sammelte Süss erste Bühnenerfahrungen im Schultheater, bei Laientheatervereinen und als Sänger in Rockbands.

Christoph süß krank
Christoph süß krank

Seine schulische Laufbahn begann er mit der Einschreibung an einem Gymnasium in München-Moosach, wo er auch sein Abitur machte. Nach einigen Gelegenheitsjobs entschied er sich für das Rupprecht-Gymnasium in München-Neuhausen, wo er schließlich im Jahr 1988 sein Abitur machte. Im Jahr 1990 begann er sein Studium der Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität Universität in München. Er beschloss jedoch, seine akademischen Aktivitäten aufzugeben, um eine Karriere als Kabarettist zu verfolgen. 1995 trat Suess mit seinem Solodebüt mehrfach auf Kabarettbühnen in München und Bayern auf.

1997 wurde Süss durch seine Hauptrolle in einigen Werbespots bekannt, was zu seiner Einführung im Fernsehen führte. Zu seiner Anstellung führte unter anderem das politisch-satirische Magazin quer, für dessen Moderation er 1998 vom Bayerischen Rundfunk engagiert wurde und das er seither wöchentlich moderiert. Sein Late-Night-Programm, das im Münchner Volkstheater stattfindet und SüssStoff heißt, wird auch vom Bayerischen Rundfunk übertragen.

Christoph süß
  • Alter
  • Geburtsort
  • Beruf
  • Sternzeichen
Biografie
  • 54 Jahre ( 17. Dezember 1967 )
  • München-Sendling
  • Sänger, Schauspieler, TV-Persönlichkeit
  • Schütze

Neben seiner Arbeit im Fernsehen schuf Kristof Suess eine zusätzliche Solosendung namens Kristofs Kleiner Kosmos, mit der er im Jahr 1999 tourte. Von 2006 bis 2010 strahlte der deutsche Radiosender Bayern 2 jede Woche einen Beitrag mit dem Titel „Sweetener of the Woche”, die von Christoph Süß geschrieben und moderiert wurde.

Danach entschied sich Christoph Süss, nur noch dort zu sprechen, wo man sich nicht schnell entziehen kann, wie zum Beispiel in Theatern. Dann kam das Laientheater, dazwischen war das Gymnasium (damals gab es noch die G9, das war noch dazwischen).

Nach Beendigung seiner Gemeindezeit zog es Christoph Süss ausserhalb von Moosach. Philosophie studieren an der Ludwig-Maximilians-Universität, die mitten in München liegt, ist weit weg von zu Hause. Schließlich fand er seine Berufung in der philosophischen Forschung. Die Leute nickten, als er auf die grundlegenden Fragen zum Aufenthalt in verrauchten College-Bars antwortete. Das war ein sehr befriedigender Beweis. Aber Christoph Süss war sich auch bewusst, dass es dem Publikum Spaß machte, wenn er auf der Bühne humorvolle Grimassen schnitt und auf die gleichen Fragen einging. Und das auf eigene Kosten. Das war eine viel überzeugendere Bestätigung.

Christoph süß krank
Christoph süß krank

Nach Abschluss seiner Ausbildung schlug er eine Karriere als Kabarettist ein. In dieser Situation musste er jedoch für sehr wenig Geld viele brillante Dinge sagen. Danach kam er zu dem Schluss, dass es klüger für ihn wäre, weniger brillante Dinge gegen eine beträchtliche Menge Geld zu sagen. Damit trat Christoph Süss in die Welt des Fernsehens ein. Zu weit. Er ist immer noch dort tätig und kassiert neben gelegentlicher Post von Fans eine erstaunliche Summe Geld. Auch das ist eine wunderbare Bestätigung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *